Die Küche – Hauptbestandteil der Wohnung

Die Küche – oberste Bedürfnisbefriedigung:
Herdelement, Kühlschrank, Spüle und andere Stauraumeinheiten in Reihe gebracht und dem Raum cm genau anpasst…, diese gut gemeinte Perfektion reicht für die Gestaltung einer Küche schon lange nicht mehr aus. Was ist der Zweck dieses Raumes? Früher: Eher klein, abgeschlossen vom Rest der Wohnung, um Gerüche auszuschließen, dem einzigen Zweck des Kochens vorbehalten, hat die Küche „isolierte Hausfrauen“ nicht glücklich gemacht.

kuechen-visualisierung

Noch früher: FEUER! – als Urinstinkt in uns erhalten. Feuer machte Licht, verströmte Wärme und konnte rohes Fleisch garen. Es bot Schutz und Identität. Am Feuer traf sich die Gruppe, der Clan, der einen Hüter des Feuers bestimmte, während man bei Tageslicht zur Jagd (zur Arbeit?) ging. Das kommt uns bekannt vor: Lagerfeuer, Grillsaison (Outdoor-Kitchen), winterliche Kaminwärme… Aus Bedürfnisbefriedigung Nahrungsaufnahme wächst wieder „Clanzusammengehörigkeit“. Wo gekocht wird,unter Umständen mit vielen Beteiligten, fühlt man sich geborgen, daheim, gewärmt und durch ein gutes Essen gestärkt. Es entstehen Gespräche, werden Pläne geschmiedet?

Wenn man also ehrlich beurteilen will, liegt, neben Bad und Bett, (bei Partys längst erkannt!) in der Küche der Hauptbestandteil der Wohnung. Alles andere ist Luxus. Sicherheit und Selbsterhalt, viel zitiert in der Maslowschen Bedürfnispyramide, sind die Basis des Menschen und liegen in diesem Funktionsbereich. Und so ganz nebenbei fördert sie soziales Miteinander.

Die Angst vor der Schmach, Gästen eine unordentliche Küche zu präsentieren, ist gebannt. Die „Entwicklung des Feuers über Jahrtausende“ ermöglicht schnelles Verschwinden von schmutzigem Geschirr, Absaugung von Gerüchen und Entsorgung der Abfälle in geordnetem Stil. Denn auch die Selbstverwirklichung gehört zu unseren Bedürfnissen. Mittendrin, mit Funktions- und IT-Technik gespickt, können wir auch während eines Endspiels der Fußball-Weltmeisterschaft unser Lieblingsessen langsam köcheln lassen.

Artikelserie: DER MONTAG WIRD BUNTER

 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.