Material- und Farbtrends 2017

Eine Botschaft meines Trendseminars „machen Sie mal wieder blau“, ist 2016 voll erfüllt worden. Als Hauptfarbe voller Einfluss, spielt es seine Harmonie aus mit Nachbarn wie Türkis und Salbei, aber auch mit Rosé (Pantone) und viel Grau. Alles was Farbe hat ist abgeschwächt in seiner Leuchtkraft, fachsprachlich: ungesättigt. Zurückhaltende Töne werden auch gern in gekonnter Vielfarbigkeit in einem Produkt verarbeitet, das trotzdem nicht bunt wirkt. Farbharmonien zu erschaffen ist die Aufgabe von Profis.

farbtrend-2017

Erkennbar wichtig wird außerdem Material, Textur und Haptik, gleichwohl ein Material-MIX. Kupfer hat vor ein paar Jahren die Riege der edlen Metalle angeführt. Nun kommt Gold hinzu, aber auch einfaches lackiertes Metall für unterschiedlichste Produkte, vom Kerzenleuchter bis zum Tisch oder Schrankmodul. Bei Holz ist es das natürliche, raue und robuste was zum Ausdruck kommen will. Aber auch glatter, kühler Marmor und andere Stein-Arten tasten sich klein aber fein heran. Beton ist schon da!

Es sind die Gegensätze die sich anziehen und unserem Lifestyle Spannung verpassen. Stoffe und Teppiche werden kuschelig grob „gestrickt“, oder stark gemustert. In der Form wird vieles filigran, manchmal gepaart mit schwerem und mächtigem Material.  Z.B. Metallkörbe oder feingliedrige Tischgestelle mit robuster Holzabdeckung. Gebogenes Metall, Streben in Reihe, Gitter-Kuben schwarz lackiert lassen Industrie-Chic wieder aufleben. Das Naturholzsideboard steht auf filigraner Kufe und bekommt eine schlanke Abdeckplatte. Dünnwandige farbige Kuben zaubern mit Wechselspiel und Addition ihrer Form und Farbe fast Skulpturen an die Wand. Sideboards bekommen lange Beine und erscheinen uns als „Mitbewohner“.

Am Ende lassen sich aus allen Beobachtungen auch Stile erkennen. NATUR: blumig, holzig und gemustert statt Vintage. EXKLUSIV MODERN mit Metall, Marmor, Stein und Eisen, fast INDUSTRIAL Look, jugendliche Stadtwohnungen mit URBAN touch. Wer modern und weltoffen ist umgibt sich mit SELFMADE, Kunst und teuren Hip-Möbeln.  Oder mit MIX und MUSTER: so lassen sich auch schwer einzuordnende Mitbringsel aus aller Welt harmonisch integrieren. Blau dagegen ist NORDISCH, dem Wasser entlehnt, skandinavisch eben ist immer irgendwie in!

Artikelserie: DER MONTAG WIRD BUNTER

 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.